Wir verschönern das grüne Klassenzimmer

 

Zum 70. Geburtstag unserer Uhrschule erhielten die Uhrschulkinder vom SCI:Moers durch Herrn Frank Liebert und Frau Stefanie Coßmann ein ganz besonderes Geburtstagsgeschenk:

Stunden mit der Kunsttherapeutin und –pädagogin Frau Susanne Hoppe.

 

In einem ersten Gespräch entstand schnell die Idee, dass die Uhrschulkinder in unserem „Grünen Klassenzimmer“ kreativ werden sollten. Eine Längswand der Garage, die unsere Schulwiese auf einer Seite einrahmt, bot sich als ideale „Leinwand“ an.  Kinder aus allen Klassen der Uhrschule begannen gemeinsam mit Frau Hoppe unser neues Kunstprojekt zu gestalten. Stückchen für Stückchen entwickelt sich gerade das Endkunstwerk zum Thema „Lebensraum Wiese und Bäume“.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich beim SCI:Moers, der dieses den Uhrschulkindern möglich machte und natürlich auch bei Frau Hoppe, die alle Ideen der Kinder einbezieht und mit viel Herzblut kreativ die Kinder anleitet und begleitet.

 

Wir fühlen uns alle in unserer Uhrschule gleich noch viel wohler, wenn wir mitbestimmen und mitgestalten dürfen. Danke für diese schöne Aktion!

 


Die Garten AG verschönert die Klassenzimmer


In den kalten Wintermonaten haben die Kinder ihre Arbeit nach Innen verlegt. Sie haben Blumentöpfe bepflanzt und die Klassenräume verschönert.


Die Garten AG stellt Maisenknödel her


Damit die Vögel im Winter etwas zu futtern haben, haben die Kinder der Garten AG selbst Maisenknödel hergestellt und sie im Grünen Klassenzimmer aufgehangen.

 


Die Kinder der vierten Klassen schmieden ein Eingangstor


Gemeinsam mit einem Schmied haben die Kinder der vierten Klassen ein Eingangstor geschmiedet und dazu passende Hochbeete gebaut. Alle Beteiligten hatten viel Spaß und Freude bei der Arbeit, was sich auch am tollen Ergebnis sehen lässt.

 


Ein Kirschbaum wird zum 70. Jubiläum der Uhrschule gepflanzt

 

 

 

Wie schon zur Eröffnung der Uhrschule vor 70 Jahren wurde auch am 70. Geburtstag der Uhrschule ein Baum gepflanzt. Dieses Mal fand ein Kirschbaum mitten im Grünen Klassenzimmer Platz.

Die Kinder der Uhrschule durften dem Baum einen Namen geben. Unter vielen guten und witzigen Ideen gewann „Uhrsula“ die Abstimmung.


Die uhrschulkinder ernten Obst und Gemüse


Seit dem ersten Spatenstich haben die Kinder der Uhrschule verschiedene Obst- und Gemüsesorten gepflanzt. Gemeinsam haben sie sie geerntet und daraus leckere Gerichte zubereitet. Allen hat es sehr gut geschmeckt!

 


Spatenstich für das Grüne Klassenzimmer


Neue Hochbeete für die Uhrschule:

 

Das Projekt „Schulgarten“ startete mit der Befüllung und Bepflanzung der Hochbeete, welche die Uhrschule mit freundlicher Unterstützung der Landgard-Stiftung erhalten hat.

Dies war ein Gemeinschaftsprojekt der Klassen 2a und 4a.

Die Klasse 4a befüllte die Hochbeete mit Ästen, Holzhackschnitzeln und Erde...

Die Kinder der Klasse 2a pflanzten verschiedene Nutzpflanzen in die Hochbeete.

Nun können die Kinder der Uhrschule die Pflanzen pflegen und ihnen beim Wachsen zugucken. Wir freuen uns schon auf die erste Ernte aus den Hochbeeten! 


Eine Wildblumenwiese entsteht:

 

Der neue Schulgarten soll auch den vielen Insekten die Möglichkeit geben, Nahrung inmitten der Stadt zu finden. Daher haben die Kinder der ersten Klassen eine Wildblumenwiese gestreut.

Wir freuen uns schon bald Bienen und Schmetterlinge auf der Wiese beobachten zu können.

Neue Sträucher und Obstbäume für die Wildblumenwiese:

 

Nicht nur die verschiedenen Kräuter, sondern auch Sträucher und Obstbäume bieten den Insekten Nahrung. Deshalb haben wir sie auf unserer Wildblumenwiese gepflanzt. Vielleicht bleibt auch das ein oder andere Stückchen Obst für die Kinder übrig ;-)...


Die 4. Klässler bauen eine Kräuterspirale:

 

Gemeinsam haben Kinder der Klassen 4a und 4b eine Kräuterspirale für den neuen Schulgarten der Uhrschule gebaut. Bald können die ersten Kräuter gepflanzt werden :-).